Deutscher Alpenverein
Sektion Laufen

 

Allgemeines zum Klettern /Programm

Die Klettergruppe des Alpenverein Laufen nutzt vorwiegend die Kletterwand in der Turnhalle des Gymnasiums. Diese Wand ist ca. 9 m hoch und bietet Routen vom 4. bis zum 8. Grad. Einmal im Jahr werden neue Routen geschraubt, um das Klettern möglichst interessant und vielfältig zu gestalten – sowohl für Einsteiger als auch für ambitionierte Kletterer.

Geklettert wird hier immer am Dienstag von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr und samstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr aufgeteilt in zwei Gruppen.

Die vorherige unterschriftliche Anerkennung der Benutzungsordnung ist für jeden Kletterer notwendig! Bei Minderjährigen ist die Benutzungsordnung der Kletterwand von den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Die Benutzungsordnung ist als PDF auf der Homepage unter https://www.alpenverein-laufen.de/Programm/Klettern hinterlegt.

In den Schulferien ist keine Nutzung der Kletterwand möglich!


Freies Klettern

Jeden Dienstag können Mitglieder der Sektion Laufen, die eigenständig klettern und sichern können, frei klettern. Die Verantwortung liegt bei jedem Kletterer selbst! In Absprache mit der Schulleitung des Gymnasiums ist ein Kletter-trainerIn der Sektion anwesend, um die Anforderungen der Schulturnhallen-Nutzung zu gewährleisten. Kletterausrüstung (Seil, Gurt, Schuhe, Sicherungsgerät, Chalk) sind selbst mitzubringen!

Kindertraining

Das Kindertraining findet 14tägig statt und wird in zwei Gruppen unterteilt. Die Einteilung wird zu Jahresbeginn durch die KlettertrainerInnen vorgenommen und besteht für das gesamte Kalenderjahr. Die Anwesenheit wird per Anwesenheitsliste überprüft. Bei mehrmaligem unentschuldigtem Fehlen kann dies zu einem Ausschluss führen, um anderen Kindern aus der Warteliste eine Aufnahme in die Klettergruppe zu ermöglichen.

Familienklettern

Das Familienklettern findet 14tägig von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr als offenes Klettern statt. Eine Teilnahme von Kindern ist nur mit Erziehungsberechtigten bzw. einer entsprechenden Aufsichtsperson möglich. Einen Aufnahmestopp behalten sich die KlettertrainerInnen bei zu großem Andrang vor. Die Anwesenheit wird per Anwesenheitsliste überprüft.

Termine sind der Tagespresse und/ oder der Homepage zu entnehmen. Auf Grund der besonderen Nutzungsbedingungen während der Corona-Pandemie behalten sich die KlettertrainerInnen situationsbedingte Konzeptänderungen vor.

 

Kletterprogramm 2023

zur gesamten Bildansicht rechts oben klicken 



E-Mail
Anruf
Infos