Viel Spaß beim Deutschen Alpenverein
Sektion Laufen

 

 

Familienprogramm

Bei Wanderungen mit Kindern bitte besonders an Wechselwäsche, Regen-, Sonnen- und Kälteschutz, sowie ausreichende Getränke denken. Die Abfahrt erfolgt, wenn nicht anders angegeben, am Parkplatz des Amtsgerichts Laufen an der Lebenauerstraße.

Nähere Informationen und Abfahrtszeiten sind bei den Tourenbegleitern bzw. aus der Tagespresse und auf unserer Homepage zu erfahren.

Eine vorherige Anmeldung zu den Touren ist erforderlich!

   

So.

7. Mai
8.30 Uhr


Almbachklamm „anders rum“
Ausgangspunkt ist die Kugelmühle zwischen Berchtesgaden und Marktschellenberg. Von dort geht es bergaufwärts Richtung Braun und Dürrlehen, dann Klamm abwärts zur Almbachklamm. Auf Höhe Theresienklause erreichen wir den Almbach und wandern die beeindruckende Almbachklamm talabwärts zurück zur Kugelmühle.
Für die Klamm feste Schuhe mit rutschsicherer Sohle mitnehmen.
7,5 km Strecke, 460 Hm; gemütliche Wanderung mit ca. 4 Stunden Gehzeit


Petra Karg


Sa.

24. Juni
7.30 Uhr


Hochfelln „hinten rum“
Ausgangspunkt ist Brand, ein Ortsteil südwestlich von Ruhpolding. Von dort geht es bergaufwärts zur Nesslalm und über den Toraukopf zum Hochfelln. Zum Absteigen folgen wir ein Stück dem Maximiliansweg bis zur Farnböden-Alm. Von der Alm aus gehen wir den Weg entlang des Thoraubachs weiter zur Glockenschmiede.
12 km Wegstrecke; ca. 6 Stunden Gehzeit, 940 Hm.
Ich würde die Wanderung gerne als Ganztagestour sehen, um genügend Zeit für Einkehr und Pausen zu haben.


Petra Karg


Juli, nach Möglichkeit noch vor den Sommerferien


Wochenende auf der Laufener Hütte
Nach der Schule wird Rucksack gepackt und auf geht´s. Klassisch gehen wir von Abtenau aus auf die Laufener Hütte. Am nächsten Tag nehmen wir ein kleines Tagesziel in Angriff und steigen dann am darauffolgenden Tag wieder ins Tal ab.
Der genaue Termin wird in der Tagespresse bekannt gegeben.


Petra Karg


Sa.

7. Oktober
9.00 Uhr


Schober mit Frauenkopf im Rundkurs
Eine kurze Bergtour mit leichten Kletterstellen, für die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit bei den seilgesicherten Passagen nötig sind. Ausgangspunkt ist der Parkplatz Forsthaus Wartenfels bei der Ruine Wartenfels, nähe Thalgau. Dort beginnt der Anstieg auf den Schober. Vom Gipfel aus hat man einen Ausblick auf ein grandioses Seenpanorama im Salzkammergut, 400 Hm; 3 km Strecke, ca. 3 Stunden Gehzeit

Petra Karg